Das Forumstreffen 2012 in Bispingen

Forumstreffen 2012 in Bispingen:

Dieses Jahr fand das Forumstreffen in dem verträumten Städtchen Bispingen in der Lüneburger Heide statt. Eine größere Ansammlung an "Geldvernichtern" hat es wohl noch nie in Deutschland gegeben. Während es in Velbert nur 21 "Münzvernichter" waren, tummelten sich auf dem diesjährigen Forumstreffen  insgesamt 29 Sammler.

Wie im vergangenen Jahr auch, war ich auch dieses Jahr sehr früh am Freitag (30.03.2012) in Bispingen aufgeschlagen um die Gegend auszukundschaften.

Da ich auf meinem Weg zur Jugendherberge ohnehin an der Ralf-Schumacher Kartbahn, dem SnowDome und dem Verrückten Haus vorbei kam, dachte ich, dass das die ideale Gelegenheit wäre, um ein paar Motive zu kurbeln. Gesagt getan - also zuerst ab zum verrückten Haus - schon von der Straße sah ich den Automten - einen Parkplatz leider nicht, also wurde ich quasi dazu genötigt, erst bei MacDonalds etwas zu essen, um dann als Kunde einen kurzen Ausflug zu dem silbernen Präger zu machen. Nachdem ich meine Prägungen gemacht hatte, fiel mein Blick auf ein Schild, bei dem ich mich im ersten Moment fragte, was das zu bedeuten hätte. Drehkreuz? Hä? Bis mir dann klar wurde, dass es sich bei dem Drehkreuz um den Zugang zum Verrückten Haus handelte, das sich mit Jetons öffnen lies, war ich schon wieder im Auto auf dem Weg zur Kartbahn. Zugeben - man hätte die Strecke auch gut laufen können, aber wozu sollte ich die Schuhsohlen unnötig abnutzen.

Bei der Kartbahn angekommen machte ich schnell meine Prägungen und fuhr dann zum SnowDome. Dort angekommen mußte ich durchaus etwas länger suchen, bis ich den Automaten fand, da er etwas versteckt hinter einer begrünten Säule stand, so dass man ihn aus dem Foyer nicht sehen konnte. Beinahe hätte ich noch nach dem Präger gefragt, aber an meinem Weg zur Info stand er dann schon direkt vor mir.

Es ging dann also kurz vor 12.00 Uhr ab zur Jugendherberge. Da mußte ich dann feststellen, dass das mit dem Check-In ab 16.00 Uhr anscheinend ernst gemeint war, aber das war kein Beinbruch, denn da klingelte auch mein Handy und Herr Kopp von Iserhatsche war am Telefon und teilte mir mit, dass die Forumsbesucher nach telefonischer Anmeldung an diesem Tag kostenlos zum Präger dürften und lud mich kurzerhand auf einen Besuch Iserhatsches ein.

Da ich an diesem Tag meine Schuhsohlen ausreichend geschont hatte, entschloss ich mich, den Weg zu Fuß in Angriff zu nehmen - und traf auf dem Weg wickivier, der mich aufgrund des einsetzenden Nieselregens nicht groß überzeugen musste, meine Schuhe wieder zu schonen ;). Schnell waren wir dann bei Iserhatsche und aus dem geplanten "kurzen prägen" wurde eine zweistündige Führung mit Kaffee und Kuchen mit Herrn Schulz-Ebschbach persönlich. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die vielen Einblicke in die Sammelwelt und dem individuellen Rundgang. Stolz zeigte man mir, was man den Souvenirmünzen gewidmet hatte.

Nun ging es auf zum eventuell neuen Präger auf dem CenterParc - da sollte doch eventuell etwas sein... Als wir dann dort ankamen, durften wir dort auf Nachfrage kostenlos zum Präger fahren - wir wußten also nun: " JA -  es gibt einen! " Nachdem wir dann dort erstmal falsch abgebogen waren und quer durch die Schleichwege des CenterParcs gefahren waren, kamen wir beim MarketDome - dem internen Einkaufszentrum im CenterParc - an. Irgendwann sahen wir dann ein bekanntes Gesicht an einer silbernen Säule... Es war Marcel Haupt von Euroscope, der gerade dem "Leisure Manager" den Automaten vorführte. Wir waren also mit die ersten Kunden, die dort Motive prägen durften. Nach einem Tipp von Marcel konnten wir nun eine Menge Zeit am Präger sparen. Das war Klasse - 4 Sätze in unter 5 Minuten - da dauerten die Fotos schon fast länger...

Nun war es aber auch Zeit sich in die Jugendherberge zu begeben. Nachdem wir eingecheckt hatten, wurde sich auch bald darauf wieder gesammelt, um dann eine Lokalität aufzusuchen. Da wir nicht zwei Tage in Folge im gleichen Restaurant speisen wollten, entschlossen wir uns dazu, einfach ins Restaurant Akropolis zu gehen. Der Wirt staunte nicht schlecht, als ich nach einem Tisch für 21 Personen fragte :) ...  Super, dass das so gut geklappt hatte - und dann konnten wir auch zügig essen und trinken. An diesem Abend haben wir dann noch beim Essen eine Menge gelacht und viel Spaß gehabt. Noch jetzt ruft die Aussage "geht aber auch günstiger" ein breites Schmunzeln bei mir hervor.

Am nächsten Morgen begann dann um 9.00 Uhr das Hauptprogramm - das so genannte "Ausschwärmen" nach dem Verteilen der Routen wurde vorgenommen. Schnell schwärmten die ersten aus und dann war es auch gar nicht verwunderlich, dass man irgendwo dann wieder auf eine andere Gruppe stieß. Der richtige Spaß ging dann aber abends los - die gemachte Beute wurde verteilt und mächtig getauscht, so dass man fast den Abmarsch zur eigentlichen Veranstaltungsort - dem Heidehof Bispingen verpasst hätten. Dort angekommen, waren auch schon die ersten Sammler anwesend. Einige waren schon munter mit den Tauschgeschäften beschäftigt, so dass eigentlich alles stehen und liegen gelassen wurde um bloß nicht einen fehlenden Coin zu verpassen. Irgendwann ging dann die hintere Tür auf und ein silberner Automat wurden in das Restaurant gewuchtet. Er war da - der Forumstreffen-Automat - ich sah schon auf dem Schild, dass es wohl drei Motive geben müsste. Ich ahnte in diesem Moment schon, dass mein Arm sich am nächsten Tag bei mir bedanken würde... Dann fiel mein Blick auf jemanden, der sich heimlich still und leise mit Marcel und dem Automaten reingeschlichen hatte... Ich war mich nicht sicher, aber der hatte doch etwas Ähnlichkeit mit unserem Forumschef Z-Mann - aber das konnte nicht sein, denn der hatte leider keine Zeit gehabt. Von Neugier geplagt, fragte ich dann einfach nach - und stellte fest, dass meine Vermutung richtig war. Es war also eine doppelte Überraschung - ein Forumstreffen-Automat mit drei Motiven und den Forumschef auf einem Treffen... So etwas hatte es noch nie gegeben.

Nach einer kurzen Begrüßung und der Bekanntgabe der zukünftigen Partnerschaft von "Euroscope" und dem "1. Deutsches elongated coin Forum" - einige der Sammler hatten das Prägematerial schon in der Hand - ging es los. Jedes Forumsmitglied konnte sich ein Beutelchen mit Prägungen (zur Verfügung gestellt von "ETI Medals" und "Lucoba" ) und ein Sammelbuch von "ETI Medals" nehmen, bevor man dann am Forumstreffen-Automaten von "Euroscope" prägen konnte. Vielen Dank an dieser Stelle an die Aufsteller für die Mühen und Kosten - soetwas ist nicht selbstverständlich und die Sammler wissen es wirklich zu schätzen!

Der Automat von Euroscope stand also nur am Tag des Treffens, was dazu führte, dass die Schlange eigentlich nie abriss, zumal Euroscope auf den Einwurf von 1 Euro-Stücken verzichtete. Um 22.23 Uhr war das Prägen dann beendet - es waren dann wohl auch alle 5 Cent Stücke verbraucht... Das machte auch Sinn, da der "Heidehof Bispingen" nur bis 23.00 Uhr geöffnet hatte. An dieser Stelle noch einen großen Dank an den Inhaber des Heidehofes für die Bereitstellung der Räumlichkeiten!  Auch das Forumsschweinchen für die Organisation des Treffens in 2013 wurde gut gefüttert. Ein weiteres Kuriosum gab es dabei aber auch - einige Aufsteller waren schon im Vorfeld des Treffens an mich herangetreten und hatten sich über die verstärkte Nutzung von schwarzen Plastikchips an ihren Automaten beschwert - auch unser Forumsschweinchen hatte soetwas im Bauch... Wenigstens litt das Schweinchen nicht an "Verstopfung" wie etliche Automaten, die mit Chips gefüttert wurden. Es kamen insgesamt 96 Euro und 5 schwarze Plastikchips zusammen... Vielen Dank an dieser Stelle an die Spender!

Am Abend saßen wir dann noch lange in der Jugendherberge zusammen, bis irgendwann die Müdigkeit triumpfierte.

Nach dem Frühstück machte sich die Aufbruchsstimmung breit und wir verließen Bispingen mit einer Menge neuer Münzen und einer noch größeren Menge an Eindrücken.

Ich freue mich (zugegeben) schon jetzt auf das Treffen im nächsten Jahr.

Und zum Schluss noch das Gruppenfoto:

Hinten von links nach rechts:

jmhaupt, DieQuetscher Teil 1 & 2, himmelsteufelchen, sammler-zero , Achuel , Partner von Schmonzel , Achuels Freundin, (versteckt hinter Schmonzel: Jessy), KlausLoebert, Norbert, MelloD, Echo

Mitte:

wickivier , Thomy72, 1954taxus, Rko, Z-Mann, IncredibleMC, Marienkäferchen , Minishetty , Holk67's Partnerin , Schmonzel , arnaxela1978 , paethy97 , Ralf

unten:

Touche06 , Marienkäferchen's Töchterchen , micha99 , Holk67 , Slytherin

 

Vielen Dank an alle Aufsteller, die dieses Treffen so (durch Alben, Prägungen, Automaten, Sponsoring des Forums)

ermöglicht haben (in alphabetischer Reihenfolge):